SEO-Wissen: Slash am Ende der URL oder nicht?

0
487
SEO

Wir gehen der Frage nach, ob es einen Unterschied macht, ein Slash am Ende der URL einzufügen oder nicht. Während es die Besucher nicht sonderlich interessiert, reagiert Google ganz klar. Es kann sogar zu Problemen mit Duplicate Content kommen, wenn beide URL-Varianten verwendet werden.

Google sieht das anders: Verzeichnis oder Datei?

Der Unterschied zwischen einer URL mit Slash, und einer URL ohne Slash, ist die Tatsache das Google unterscheidet:

Mit Slash wird das URL-Ziel wie ein Verzeichnis, ohne Slash wie eine Datei behandelt.

Dies veröffentlichte Google bereits im Blogartikel „To slash or not to slash“ aus 2010.

Slash am Ende der URL oder nicht?

Grundsätzlich ist werden beide URL-Varianten von Google gleichwertig behandelt. Es spielt also erstmal keine große Rolle, ob man ein Slash verwendet oder nicht. Die meisten Content-Management-Systeme wie z.B. WordPress, stellen standardmäßig alle URLs mit Slash dar. Gibt der Besucher eine URL ohne Slash am Ende ein, wird er per 301 Redirect auf die URL mit Slash weitergeleitet. Dadurch wird sichergestellt, dass kein Duplicate Content entsteht.

Das Duplicate Content Problem

Das eigentliche Problem an der Sache mit dem Slash am Ende der URL heißt „Duplicate Content“. Einfach erklärt bedeutet dies:

Gleicher Seiteninhalt, der durch 2 unterschiedliche URLs erreicht werden kann.

Wenn der Inhalt einer Seite über beide URL-Varianten erreichbar ist, sieht Google dies als doppelt vorhanden Inhalt an und straft möglicherweise ab.

Es gibt 2 Lösungsansätze dafür, wenn man nicht schon ohnehin mit WordPress arbeitet:

301-Weiterleitung per Eintrag in die .htaccess

Canonical Tag im HTML-Header verwenden

Die zweite Lösung ist der Einsatz des Canonical Tags. Wird die URL ohne Slash aufgerufen, kann die Suchmaschine die bevorzugte Version der Website mithilfe des Tags auslesen. Der Crawler indexiert dann nur noch die bevorzugte Variante.

Fazit

Wie wir jetzt wissen, ist es egal ob man das Slash am Ende der URL verwenden möchte oder nicht. Der Eine möchte es für den User schöner gestalten, der andere legt mehr Wert auf technische Aspekte. Wichtig ist nur, Duplicate Content zu vermeiden. Wir hoffen das dir unsere Lösungen geholfen haben, und freuen uns Fragen oder Anregungen zum Artikel.