Wie du einen Blogartikel in ein Video mit Text umwandelst

0
104
Lumen 5 Social Video

Blogs sind das Aushängeschild von Firmen und Selbstständigen, doch nicht jeder hat die Zeit und Motivation, einen ausführlichen Blogartikel zu lesen. Um gerade diese potenziellen Kunden trotzdem zu erreichen, stellen wir dir heute ein Tool vor, mit dem du durch ein ansprechendes Video trotzdem begeisterte Zuschauer und Leser erreichst.

Warum Videos?

Nur wenige entscheiden sich dazu, einen Blogartikel aktiv zu lesen. Woran liegt das?

1. Die Qualität muss stimmen

Sobald du als Blogbetreiber eine Gemeinde aufgebaut hast, die deine Artikel gerne liest, kannst du dir sicher sein, dass sie das auch in Zukunft tun werden. Ansonsten ist es heutzutage schwierig, andere für einen Blogartikel zu begeistern, wenn sie die Inhalte noch nicht kennen.

2. Zeitmangel

Das Internet ist schnelllebig und voller Inhalte. Die Facebook Timelines sind überfüllt, die Twitter-Feeds sowieso. Post-Timing (die aktiven Zeiten nutzen) ist zwar sinnvoll, doch selbst damit geht man schnell in der Masse unter.

Videos dagegen sind ein USP. Viele Konsumenten entscheiden sich dagegen, sich aus ihrer Timeline zu entfernen, um auf einen Blog zu gelangen. Stattdessen verbleiben sie lieber und lesen Sprüche auf Bildern, die übrigens am Stärksten konvertiereren, oder sehen sich kurze Videos an. Dafür ist das folgende Tool bestens geeignet.

Vorteile von Videos

Wie funktioniert das Tool?

Voraussetzung für ein Blogvideo ist natürlich ein Blogartikel. Danach melden wir uns auf Lumen5 an. In der Basisversion, die kostenfrei ist, sind bereits alle Grundfunktionen enthalten.

1. Blogartikel einfügen

Im rechten, oberen Rand klickst du auf der Schaltfläche auf „CREATE VIDEO“.

Video erstellen

Füge deinen Blogartikel in das Tool ein.

Blogartikel einfügen

2. Texte einfügen und bearbeiten

Lumen5 zeigt uns nun zwei Schaltflächen: auf der linken Seite erhalten wir den vollständigen Text unseres Artikels; auf der rechten Seite sehen wir den Text, der im Video erscheint. Klicken wir den Text links an, so wird er nach rechts übertragen, wo wir ihn bearbeiten können. Lumen5 setzt eine Textgrenze von 140 Zeichen pro Videobild. Im oberen, rechten Rand sehen wir die aktuelle Videozeit.

Textbearbeitung

3. Bilder/Videos einfügen

Lumen5 bietet eine rießige Auswahl an hochauflösenden Bildern und Videos. In unserem Test wurden zu allen Wörtern, zu denen wir eine Grafik suchten, etwas Passendes gefunden. Wir können die Position des Textes anpassen, den Text schwarz hinterlegen, Zitate einfügen und Textstellen markieren.

Videos und Bilder einfügen

4. Musik, Logo und Abschlusstext einfügen

Zum Schluss fügen wir noch Musik, unser Logo und einen Text ein, sodass der Zuschauer weiß, wo er den vollständigen Artikel lesen kann …

Musik, Logo und Text einfügen

und fertig ist das Blogvideo!