Geld verdienen im Internet: So machst du dein erstes Geld online

Geld verdienen im Internet

Seit vielen Jahren ist der Satz Geld verdienen im Internet in aller Munde. Überall locken Angebote um schnell viel Geld zu verdienen. Eines kann ich dir vorweg sagen: Die Aussage das man schnell und ohne viel zu tun große Mengen Geld verdienen kann, ist zu 99% nur dazu da um dich zu locken. Sie stimmt schlichtweg in den wenigsten Fällen. In diesem Artikel erfährst du, wie man sich trotzdem eine solides Einkommen im Internet aufbauen kann. Ich gebe dir ein paar Impulse und Beispiele aus der Praxis zur Hand.

Bevor es losgeht, solltest du dir überlegen was du besonders gut kannst und am liebsten tun möchtest. Du brauchst zwar nicht zwingend Fachkenntnisse oder besondere Fähigkeiten in einem Bereich, aber es kann doch sehr von Vorteil für dich sein. Wenn du zum Beispiel bereits Erfahrungen mit dem Verkauf von Produkten hast, kannst du dich im Internet eben genau darauf spezialisieren. Wenn du gut und gerne schreibst, kannst du eigenen Inhalt ins Internet stellen und damit Geld verdienen. Es gibt viele Möglichkeiten. Ich zeige dir nun mal meine persönlichen Tipps, um erstmal anfangen zu können mit dem Geld verdienen.

1.) Geld verdienen im Internet mit deinem Blog/Thema

Bei mir fing alles an mit dem Schreiben von Blog-Artikeln. Den ersten habe ich vor mehr als 8 Jahren geschrieben, mittlerweile gibt es den Blog nicht mehr und ich habe andere Dinge zu tun. Aber bereits vor 8 Jahren habe ich mit Google AdSense ganz nett Geld nebenbei verdient, als Autor in meinem eigenen Blog! Das ist natürlich schwieriger, als sich mal eben irgendwo bei einem System zu registrieren und gleich loszulegen, hat aber den entscheidenden Vorteil, dass man sich sein eigenes Business aufbaut und am Ende mehr Sicherheiten und Unabhängigkeit für die Zukunft hat. Natürlich schließt das Eine das Andere ja nicht aus, sondern man kann ja sogar beides machen!

„Ein eigener Blog mit zeitlosem und guten Content reift wie ein Käse“

Es gibt neben der Möglichkeit, ein kostenloses Blog auf wordpress.com zu registrieren, die Möglichkeit ein komplett eigenes Blog zu installieren. Ich empfehle die eigene Variante dringend, denn mit einer eigenen Domain und einem eigenen Webspace kannst du wesentlich mehr erreichen. Du hast technisch gesehen sämtliche Freiheiten und die Kosten halten sich mit maximal 10,-€ im Monat für einen wirklich guten Webspace doch in Grenzen. Das Blog-System WordPress aktualisiert sich on der Regel von selbst und es gibt tausende fertiger Vorlagen die du sofort nutzen kannst.

Du willst jetzt unbedingt wissen, wie man denn nun Geld mit diesem Blog verdient? Kann ich verstehen!

Nun, zunächst brauchst du ein paar gute Artikel zu einem Thema, welches entweder nicht im Netz vertreten ist, oder welches du perfekt beherrschst und durch deine Artikel anreichern kannst. Das bedeutet, du muss einzigartigen Inhalt veröffentlichen, sonst wird es schwer sich aus der riesigen Masse an Inhalten im Internet hervorzuheben. Du kannst jeden neu geschriebenen Artikel auf zahlreichen kostenlosen Plattformen verbreiten und mit Freunden teilen. Hast du gute Arbeit gemacht, werden deine Artikel von selbst weiterverteilt und empfohlen. Nach einer Zeit hast du Leser, die deinen Blog immer wieder besuchen, daher ist das regelmäßige Schreiben von Artikeln sehr wichtig.

Sobald du etwa 50-100 Leser pro Tag auf deinem Blog verzeichnen kannst, lohnt sich bereits der Einsatz von Google Adsense Anzeigen. Das AdSense Werbenetzwerk von Google, welches du kostenlos nutzen kannst, stellt automatisch Werbeanzeigen auf deinem Blog bereit die zu deinen Themen passen. Pro Klick erhältst du von Google dafür Geld. Den Betrag pro Klick kann man nicht genau festlegen. Es hängt stark vom Thema ab und meine Erfahrungen sind 0,30€ – 1,80€ pro Klick auf einen Banner.

Es gibt einige Dinge die du mit Google AdSense auf keinen Fall tun solltest:

  1. Klicke niemals selbst auf deine Anzeigen, Google merkt das und kann dich für immer sperren!
  2. Fordere niemals Freunde dazu auf. Auch das merkt Google
  3. Erwarte nicht, dass jeder Besucher auf eine Anzeige klickt

Wie lange dauert es, bis ich Einnahmen erziele?

Es ist schwer zu sagen, wie lange du genau brauchen wirst, um Geld durch die ersten Klicks zu verdienen. Ich schätze aber mal das du nach 1-2 Monaten, je nach persönlichem Einsatz eben, bereits die ersten bezahlten Klicks verbuchen kannst! Mit einem Blog der 1000 Besucher pro Tag hat, lässt sich allein durch den cleveren Einsatz von Google AdSense ein nettes Taschengeld dazu verdienen.

Hier noch ein Link zu Peer Wandiger, mit sehr guten Artikeln zum Thema AdSense Einnahmen optimieren.

Was gibt es noch außer AdSense?

Natürlich ist AdSense nur als Beispiel zu verstehen. Es ist meiner Ansicht nach das einfachste, da du vermutlich ohnehin schon einen Google Account hast, und dich nur bei AdSense anmelden musst, schon kann es losgehen. Andere Möglichkeiten, mit deinem Blog Geld zu verdienen wären zum Beispiel:

  • Affiliate Links, beispielsweise von Amazon, Affilinet, Zanox usw..
  • Bezahlte Artikel schreiben (funktioniert erst ab bestimmter Besucherzahl gut)
  • Backlinks verkaufen/vermieten (funktioniert erst ab bestimmter Besucherzahl gut)
  • Eigene Werbepartner akquirieren (funktioniert erst ab bestimmter Besucherzahl gut)

2.) Dienstleistungen bei fiverr.com anbieten

Wenn du irgendwas besonders gut kannst, und dazu auch noch sehr schnell und sauber arbeitest, könntest du bei Fiverr ganz gute Chance haben schnell online Geld zu verdienen. Die Anmeldung ist ziemlich einfach und wenn du ein vernünftiges Portfolio dort einrichtest, bekommst du schnell Anfragen von potenziellen Kunden. Ich zeige diese Möglichkeit auf, weil sie sehr einfach und schnell funktioniert. Du bietest etwas an zu einem Preis. Wenn es gefragt ist, wird es gekauft. Die Plattform selbst verdient natürlich mit, aber dennoch gibt es eine Gewinnspanne, aus denen einige Leute die ich kenne beachtliche Einkommen generieren.

Ich kann dir folgende Tipps für fiverr.com geben, die aus meinen Erfahrungen als Käufer dort entstanden sind:

  • Zeige dich und dein Gesicht im Vertrauen zu gewinnen
  • Beweise den potenziellen Käufern das du echt bist. Es gibt dort leider viele schwarze Schafe
  • Das es viele schlechte Leute bei Fiverr gibt, könntest natürlich du zu deinem Vorteil nutzen!
  • Biete nichts an, was alle anderen auch schon tun, außer du bist um Welten besser darin

3.) Verkauf von digitalen Produkten

Seit einiger Zeit beschäftigt mich auch das Thema digitale Produkte. Als Webdesigner habe ich es natürlich leichter, diese zu erstellen, sofern wenn es um das Thema Web Design und Programmierung geht. Aber auch für Musiker, Grafiker, Fotografen und andere Kreative ist dieser Markt nicht zu unterschätzen. Die Firma Envato aus den USA bietet eine riesige Plattform für digitale Produkte. Dort kannst du nach kostenloser Eröffnung eines Accounts, zahlreiche digitale Produkte zum Verkauf anbieten die du selbst erstellt hast.

Tipp: Die Gewinnspanne wird höher, sobald du exklusiv dort verkaufst!

Hier noch ein sehr interessanter Artikel zum Thema Geld verdienen im Internet mit Graphicriver von Dominik Geisler

4.) Social Media, Twitter, facebook und Partnerprogramme

Eine weitere Möglichkeit relativ schnell und einfach an Geld zu kommen, sind Social Media Kanäle wie facebook oder Twitter, im Zusammenspiel mit Affiliate-Programmen wie z.B. Amazon PartnerNet. Es gibt hier zahlreiche unterschiedliche Programme, Strategien und Möglichkeiten, ebenso wie viele Themen und Zielgruppen. Daher möchte ich nur eine mögliche Strategie hier aufführen, die in vielen mir bekannten Fällen nette Neben- oder Haupteinkommen generiert hat.

  • Erstelle eine facebook-Seite und/oder einen Twitter Account der viele Besucher anzieht
  • Poste interessante Beiträge/Tweets und verpacke deine Affiliate-Links geschickt darin
  • Verdiene an jedem Verkauf (Lead) den du für deinen Partner generierst Geld

Vereinfacht dargestellt, funktioniert es in etwa so. Natürlich gibt es wie gesagt viele weitere Möglichkeiten, zum Beispiel Newsletter-Marketing. Allerdings fehlen dir dazu am Anfang sicherlich die Abonnenten. Ich kann dir neben Amazon, noch folgende Partnerprogramme ans Herz legen, mit denen ich persönlich gute Gewinne erzielt habe:

5.) Network-Marketing und PayBack Systeme

Ich möchte diese Möglichkeit zum Geld verdienen im Internet keineswegs ausschließen, denn auch hier bin ich aktiv und stelle langsam Erfolge fest. So habe ich mich vor kurzem durch meine Partnerin bei GetMyAds registriert um dort mal die Möglichkeiten zu checken. In diesem Artikel gehe ich darauf 100% offen und ehrlich ein, sodass jeder sich ein Bild davon machen kann, was mit GetMyAds so geht. Bisher habe ich noch keinen großen Gewinn gemacht, sobald sich dies ändert, erfährst du es auf meiner Website.

Fazit: Geld verdienen im Internet ist vielseitig!

Geld verdienen im Internet ist nicht jedermanns Sache. Aber es ist möglich und vor allem vielseitig. Die hier aufgezählten Möglichkeiten stellen nur einen Bruchteil dar. Sie sind als gute Ratschläge zu verstehen, als Inspiration für dein zukünftiges Online-Business!

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*